About

«Wir unterstützen Frauen dabei,
ihre Gesundheit selbst in die Hand zu nehmen, in die Tiefe zu gehen,
und in ihre Weibliche Energie zu schreiten.»

NALU

Medizinproduktehersteller für Produkte der niedrigsten Risikoklasse

ISO 27001 Informationssicherheit Zertifizierung

Kund:innen-Daten ausschliesslich auf Schweizer Hochsicherheitsserver

Die NALU Methode

bereich-ernährung-gold
1

Ernährung

Verbinde dich mit deinem Zyklus und optimiere deine Ernährung

Verstehe deinen Zyklus und lerne, wie du deine Ernährung auf die verschiedenen Phasen deines Menstruationszyklus abstimmen kannst, um damit dein Hormonsystem optimal zu unterstützen.

bereich-lebensstil-gold
2

Lebensstil

Verbinde dich mit deinem Zyklus und gestalte deine Lebensbereiche

Unser Körper hat jeden Tag unterschiedliche Bedürfnisse und Fähigkeiten. Erfahre, wie du dein Leben zyklisch gestalten kannst und welches die wichtigsten Massnahmen in den fünf Lebensbereichen Bewegung, Entspannung, Arbeit, Freizeitaktivitäten und Sozialleben gemäss deinen sich mit dem Zyklus wandelnden Fähigkeiten, Bedürfnissen und Stimmungen sind.

bereich-mindset-gold
3

Mindset

Verbinde dich mit deiner weiblichen Energie und unterstütze deine Hormonbalance

Eine tiefe Auseinandersetzung mit deiner Weiblichkeit und dem Leben, das du wirklich für dich möchtest, unterstützt gezielt deine Hormonbalance und damit deinen Zyklus. Wir helfen dir, das Konzept der Weiblichen und Männlichen Energie zu verstehen und zeigen dir, wie du dich mit deiner Weiblichen Energie verbinden kannst. Damit kreierst du automatisch eine Lebensweise, die für dein Hormonsystem und dein Wohlbefinden förderlich ist.

Du erhältst dazu nicht nur personalisierte Übungen, Ressourcen und eine begleitende App, sondern wirst zur Erreichung deiner Ziele auf deinem Weg auch von Fachspezialistinnen und einer dir zugeteilten Coach begleitet.

Team

Lisa Filipe

COO, Co-Founder & Lead Coach

Próspero Filipe

CEO, Co-Founder & Developer

Christina Wöhner

Kundinnenbetreuung & Assistenz

Joël Strübi

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Expert:innen & Fachspezialist:innen

Prof. Dr. med. Michael Mueller

Co-Klinikdirektor und Chefarzt Gynäkologie und Gynäkologische Onkologie Inselspital Bern, Präsidenten der gynécologie suisse & klinischer Projektsponsor

Dr. med.
Marietta Gulz

Oberärztin Inselspital Bern, Partnerin für Inhalte und klinische Forschung

Dr. med.
Cloé Vaineau

Oberärztin Inselspital Bern, Partnerin für Inhalte und klinische Forschung

Dr. med.
Georgios Kolovos

Assistenzarzt Inselspital Bern, Partner für Inhalte und klinische Forschung

Dr. med.
Ilca Wilhelm

Fachärztin & Leitung stationäre Schmerzmedizin Inselspital Bern & Partnerin für Inhalte

Sabina Fluri

Fachpsychologin für Psychotherapie FSP & Partnerin für Inhalte

Manuela Kim Schori

Leiterin Physiotherapie Inselspital Bern & Partnerin für Inhalte

Isabel Gonzalo

Endo Nurse Inselspital Bern & Partnerin für Inhalte

Beste Güneysu Şeker

Psychologin, Sexualtherapeutin & Partnerin für Inhalte

Nina Schaufelberger

Ergotherapeutin, Coach & Partnerin für Inhalte

Sonia Sarina Birrer

Coach für Gruppen-Calls & 1:1 Coaching

Mirjam Milenkovic

Coach für Gruppen-Calls & 1:1 Coaching

Dr. med.
Regula Grabherr

Ärztliche Leitung des Tana Kompetenzzentrums für Endometriose und Bauch- / Beckenschmerzen & NALU Eno Flow Gruppen-Calls

Dr. med. Salome Helfenberger

Fachärztin des Tana Kompetenzzentrums für Endometriose und Bauch- / Beckenschmerzen & NALU Eno Flow Gruppen-Calls

Dr. med.
Sabrina Schraag

Fachärztin des Tana Kompetenzzentrums für Endometriose und Bauch- / Beckenschmerzen & NALU Eno Flow Gruppen-Calls

Katharina Eggert

Gründerin und Geschäftsführerin von Work That Period & Partnerin für Firmeninterne Trainings & Workshops

Forschungspartner: Universitätsspital Inselspital Bern

NALU arbeitet für die klinische Forschung dank der Unterstützung durch Innosuisse, der schweizerischen Agentur für Innovationsförderung, und dank des Projektsponsors mit der Frauenklinik des Universitätsspital Inselspital Bern zusammen.

Geschichte

Die Geschichte von NALU beginnt mit einer persönlichen Herausforderung der Mitgründerin Lisa. Nach dem Absetzen ihrer Antibabypille in dem Bestreben, einen natürlicheren Lebensstil zu führen, sah sie sich mit einer ausbleibenden Periode, Akne und übermässigem Körperhaar konfrontiert – Symptome, die ihr Sorgen bereiteten. Lisas Suche nach Unterstützung führte zunächst zu wenig Verständnis seitens der medizinischen Fachkräfte, insbesondere da sie nicht sofort eine Schwangerschaft anstrebte. Die Diagnose Polyzystisches Ovarialsyndrom (PCOS) brachte düstere Aussicht auf lebenslang seltene Zyklen und unangenehme Symptome mit sich. Doch Lisa war überzeugt, dass es einen anderen Weg geben müsste.

lisa-filipe-mantel

Trotz eines gesunden Lebensstils waren ihr die Zusammenhänge zwischen ihren Gewohnheiten und den Zyklusbeschwerden nicht bewusst. Mit ihrer Ausbildung als Gesundheitscoach und durch umfangreiche Recherche entdeckte Lisa natürliche Wege, ihre Hormone wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Durch die Umsetzung wichtiger Änderungen und die Unterstützung von Coaches erreichte sie schliesslich einen harmonischen Zyklus frei von PCOS-Symptomen. Diese Erfahrung prägte Lisas weiteren Weg. Sie begann, anderen Frauen mit Menstruationsbeschwerden zu helfen, und spezialisierte sich auf die Frauengesundheit.

Die erfolgreiche Digitalisierung von Lisas Coaching-Ansätzen durch ihren Partner Próspero, einem Spezialisten im digitalen Bereich, führte zur Gründung von NALU. Ziel war es, Lisas erfolgreiche Methoden einem breiteren Publikum zugänglich zu machen. Die Expansion des Teams durch eine Partnerschaft mit klinischen medizinischen Fachpersonen der Frauenklinik des Inselspitals Bern ermöglichte die klinische Überprüfung und Erweiterung ihrer Programme, insbesondere für Frauen mit Endometriose.

NALU hat seitdem bedeutende Erfolge bei der Unterstützung von Frauen mit verschiedenen Menstruationsstörungen erzielt und Anerkennung durch Startup-Förderprogramme wie die Schweizerische Innovationsagentur Innosuisse und Kickstart Innovation erhalten. Die kontinuierliche Studie zur klinischen Validierung von NALU sowie die Zusammenarbeit mit Partnerärzt:innen und Unternehmen zeigen das Engagement von NALU, Frauen bei der Regulierung und Harmonisierung ihrer Zyklen und Endometriosebeschwerden zu unterstützen.

Der Antrieb der Gründer, NALU zu etablieren, wurzelt in ihrem tiefen Verlangen, ein sinnvolles Leben zu führen und anderen Menschen zu helfen, ihr volles Potenzial zu entfalten. Lisa wurde durch ihre persönlichen Erfahrungen und die positiven Veränderungen, die sie bei anderen Frauen bewirken konnte, motiviert. Próspero fand in der Unterstützung von Frauen bei Gesundheitsthemen eine Möglichkeit, seine technischen Kenntnisse und seinen Idealismus einzusetzen, um einen Beitrag zu leisten und die Lebensqualität dieser klinisch oft vernachlässigten Gruppen zu verbessern.

Anfangs durch die Gründer finanziert und mit der Forschungszusammenarbeit mit dem Inselspital Bern durch grösstenteils freiwilliges Engagement von Expert:innen und zusätzlichen finanziellen Beiträgen der Klinik (für NALU Endo Flow) und Innosuisse (für die klinische Forschung) hat NALU ein Team aufgebaut, welches die Ansichten der Gründer teilt und externe Partner gefunden, welche sie auf diesem Weg unterstützen.

NALU unterscheidet sich durch die Kombination digitaler Selbstlernwerkzeuge mit den menschlichen Aspekten des Coachings, um die Einhaltung von Verhaltensänderungen zu verbessern, die zu einem besseren Wohlbefinden führen können. Dies in einem Kontext, in dem der Standard der aktuellen medizinischen Versorgung für viele Betroffene keine zufriedenstellenden Lösungen bietet und herkömmliche Angebote und Apps sich auf Frauen mit beschwerdefreien Zyklen konzentrieren.

Werte

Nachhaltigkeit

Lösungen, die keine wiederkehrende Erneuerung oder lebenslange Abhängigkeit erfordern

Ganzheitlichkeit

Lösungen, die physische und mentale Aspekte einschliessen

Persönliche Ermächtigung

Unterstützung, um die eigene Gesundheit in die Hand zu nehmen

Lebensfreude

Wir unterstützen Frauen dabei, ihre Gesundheitsreise zu geniessen

Gemeinwohl

Schaffung gesellschaftlicher Mehrwerte durch die Untersützung der Ziele für nachhaltige Entwicklung (3 - Gesundheit und Wohlergehen, 5 - Geschlechtergleichheit, 8 - menschenwürdige Arbeit)